Trauminseln Karibik – British Virgin Islands

Trauminseln Karibik - British Virgin Islands

Trauminseln Karibik – British Virgin Islands

Trauminseln Karibik – British Virgin Islands: Wer Trauminseln sucht denkt automatisch an Sommer, Sonne, Sonnenschein. Dieses gibt es an vielen Orten auf der Welt. Doch wo ist es besonders schön?

Wahre Paradiese in der Karibik sind die British Virgin Islands kurz BVI genannt. Diese wahren Trauminseln sind eine Inselgruppe die aus rund 60 Inseln und Atolle am nördlichen Ende der Gruppe der Jungferninseln. Sie sind eng an den amerikanischen Jungferninseln. Auf diesen Inseln, die ein britisches Überseedepartement darstellen, also unter der Verwaltung der Krone stehen ist es noch recht ursprünglich und es gibt eine Menge von tollen Stränden. Dabei sind einige der Inseln völlig unbewohnt. Gerade diese Inseln sind für Naturliebhaber und Individualtouristen besonders geeignet.

Trauminseln Karibik: Virgin Gorda und Tortola

Die Hauptinsel ist Tortola. Mit der quirligen Hauptstadt Road Town stellt diese Insel den Mittelpunkt der Kette dar. Die meisten der rund 32.000 Einwohner leben in der Hauptstadt. Hier herrscht das typische karibische Inselleben vor. So kann der Besucher dort die Leichtigkeit des Lebens genießen und eines der Straßencafes besuchen. Besonders zum Bummeln lädt die Hauptstraße ein. Hier reihen sich die typischen Touristengeschäfte mit Souvenirs und Schmuck aneinander. Auch Kreuzfahrttouristen sind in diesen Straßen oft zu finden. Fast jeden Tag legen diese Schiffe an und sorgen dafür, dass die Bevölkerungsanzahl der Insel direkt um zwei bis Dreitausend Gäste steigt.

 

Virgin Gorda in the British Virgin Islands of the Carribean.

Virgin Gorda in the British Virgin Islands of the Carribean.

 

Wer die Insel der Ruhe sucht, wird mit Virgin Gorda, der kleinen Schwester von Tortola belohnt. Hier ist der Tourismus mit Kreuzfahrten nicht angekommen. Dies liegt daran, dass auf dieser Insel keine Schiffe mit dieser Größe anlegen können. So hat der Gast wesentlich mehr Ruhe und Entspannung.

Auf beiden Inseln sind tolle Hotels verfügbar. Diese sind in unterschiedlichen Kategorien unterteilt. Es finden sich darunter Luxushotels, einfachere Hotels und Pension. Damit ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer das kontinuierliche Essen liebt ist gut beraten Halbpension oder auch Vollpension im Hotel zu buchen. So haben die Gäste die Chance ausgiebig Strände und Wellnessbereiche zu nutzen. Viele der Urlauber verlassen damit das Hotel oder Ressort überhaupt nicht und geniessen einfach die Ruhe und Abgeschiedenheit der Anlage.

 

Virgin Gorda in the British Virgin Islands of the Carribean.

Virgin Gorda in the British Virgin Islands of the Carribean.

 

Trauminseln Karibik: Natur pur

Sehenswürdigkeiten gibt es auf den British Virgin Islands direkt nicht. Dies ist aber auch nicht ungewöhnlich, denn nahezu alle Karibikinseln wurden erst recht spät besiedelt. Aber auf den Inseln sind interessante Naturtouren buchbar. Natürlich kann man diese auch auf eigene Faust unternehmen. Die Landessprache ist englisch und damit ist die Verständigung recht einfach für Europäer. Wenn man mit der englischen Verkehrsführung auf der anderen Seite kein Problem hat, spricht auch nichts dagegen einen Mietwagen zu nehmen. Auf den Inseln werden zahlreiche Naturerlebnisse angeboten. Darunter finden sich Bananenplantagen und Zuckerrohrplantagen. Weiterhin gibt es eine Industrie die diese auch weiter verarbeitet. Spannend ist auch eine Tour durch den Regenwald. Dies wird geführt angeboten. Der Urlauber sollte auch nicht alleine eine Tour durch den Regenwald durchführen, da die Gefahr einfach recht hoch ist. So ist ein professioneller Führer hier Pflicht.

Die Anreise auf die Insel ist mit dem Flugzeug am bequemsten. Dabei werden Direktflüge aus Europa wie aber auch Flüge mit Zwischenlandung in den USA oder auch auf Nachbarinseln angeboten.

 

Trauminseln Karibik