Die Schönheit Berchtesgadens

© blumfotografie.de

© blumfotografie.de

Hallo liebe Urlaub-Strand-Meer Leserinnen und Leser. Ich bin Oli und ich habe das große Glück hier einen Beitrag für euch schreiben zu dürfen. Ich war am Wochenende in Berchtesgaden unterwegs und erzähle euch hier ein bisschen, was ich erlebt habe und vor allem gebe ich euch auch ein paar Geheimplätze, von denen ihr vielleicht noch nichts wusstet.

Hohe Berge, weite Landschaften und tiefe Seen. So sieht Berchtesgaden aus. Für mich ist es einer der schönsten Plätze der Welt. Du hast nicht nur die Möglichkeit schöne Landschaften zu sehen, sondern du hast auch die Möglichkeit in die faszinierende Welt der Tiere von Berchtesgaden einzutauchen. Außerdem kannst du dich dort super sportlich austoben. Egal ob du den Schnee, die Berge oder das Wasser bevorzugst!

Der Königssee

© blumfotografie.de

© blumfotografie.de

Der Königssee ist wahrscheinlich eines der Wahrzeichen von Berchtesgaden. Jeder kennt ihn oder hat zumindest schonmal davon gehört. Mit ca. 200 Meter Tiefe gehört er zu einem der tiefsten Seen ganz Deutschlands. Es gibt nicht sehr viele Möglichkeiten über ihn zu kommen. Die meist benutzte ist mit einem Elektroboot. Von diesen Booten gibt es einige dort. Leider sind diese Boote aber auch immer sehr voll. Vor allem bei schönem Wetter. Da kommen alle Touristen zum Anleger und wollen sich die Tickets kaufen. Da kann man an schönen Tagen auch mal bis zu einer halben Stunde warten, bis man überhaupt an der Kasse steht. Da der See fast 8 km lang ist, ist laufen für die meisten leider auch keine Option.

Außerdem ist der Weg auch nicht ganz leicht zu finden. Falls du dich jetzt fragst, warum man überhaupt über den Königssee fahren will, kann ich dir mal sagen, warum es die meisten machen. Es gibt zwei Haltestellen. Bei der ersten Haltestelle kommt man an der berühmten St. Bartholomä raus. Das ist eine berühmte Wallfahrtskapelle am Westufer des Königsees. Dort ist es wie schon erwartet auch sehr oft voll, weil es dort auch ein Restaurant gibt, in dem man regionale Spezialitäten essen kann. Aber du kannst dort super am Ufer des Königsees entlangwandern.

Bei der zweiten Haltestelle kommt man am Obersee raus. Das ist ein See, der ungefähr 300 Meter vom Königsee entfernt ist, dafür aber mindestens so schön ist. Er ist spiegelglatt und ein Stück weiter in den Bergen kann man schon am Ufer des Obersees den höchsten Wasserfall Deutschlands sehen. Dort gibt es dann auch viele Wanderwege, auf denen du auch zum schon genannten Röthbachfall wandern kannst. Er ist 470 Meter hoch und stürzt sich auf den Weg nach unten teilweise senkrechte Wände hinunter. Es lohnt sich also auf jeden Fall mal beim Obersee vorbeizuschauen.

An der Kasse musst du dann angeben, zu welcher Haltestelle du willst. Ich finde die Preise auch völlig in Ordnung.

Gaisalpe

© blumfotografie.de

© blumfotografie.de

Und jetzt mal zu meinem Geheimplatz den vielleicht nicht so viele von euch kennen. Die Gaisalpe. Ca. 35 Minuten vom Königssee entfernt liegt das Restaurant Berggasthof Gaisalpe auf einem 1300 ü.n.n hohen Berg. Die Fahrt nach oben zieht sich zwar ein bisschen in die Länge, aber wenn man mal oben ist… Dann vergisst man das alles. Du hast dort oben eine mega Aussicht auf die umliegenden Berge. Du kannst sogar weiter als bis zum Watzmann schauen. Von dort oben springen auch manchmal die Gleitschirmflieger. Wenn du siehst von wo sie springen, solltest du auf jeden Fall mal dorthin gehen. Von ihrer Absprungstelle hat man eine super Aussicht über Salzburg. Du könntest denken, dass du gerade über Salzburg fliegst 😀

Das Essen und Trinken dort oben kann ich auch jedem empfehlen.

Falls dir der Beitrag gefallen hat, würde ich mich riesig darüber freuen, wenn du mal auf meinem Blog vorbeischaust. Auf meinem Blog blumfotogarfie.de könnt ihr mir gerne weiter folgen. Ich bringe jeden Tag einen neuen Beitrag raus. Also wir sehen uns. Servus und Liebe Grüße  😀  Oli

© blumfotografie.de

© blumfotografie.de

 

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.